21.Juni 2017

Marc

fymio stellt sich vor

Treibt dich das Thema Finanzen auch manchmal zur Weißglut? Nie hat man so wirklich einen Überblick, wenn man nicht alle seine Geldeingänge auf dem Schirm hat und seine Abbuchungen genau nachverfolgt. Geld ist zwar für viele Leute ein zentrales Thema, aber kaum jemand hat Lust – geschweige denn Freude daran – sich systematisch damit auseinanderzusetzen. Die Mehrzahl quält sich mit handgeschriebenen Zetteln oder umständlichen Excel-Tabellen, viele verdrängen das Thema, kümmern sich gar nicht darum und geben womöglich mehr aus, als sie sich leisten können.

Unser neuer mitdenkender Finanz-Assistent fymio sorgt für Abhilfe. fymio entlastet dich, da du dich nicht mehr ständig mit deinen Finanzen beschäftigen musst. Auf einen Blick sorgenfrei beim Thema Liquidität – das bringt die Mission von fymio auf den Punkt.

Jeder Besitzer eines iPhones oder Android-Smartphones kann fymio kostenfrei nutzen, unabhängig von seiner Bankverbindung und der finanziellen Situation. Selbstverständlich ist auch der Zugang per Web-App von jedem internetfähigen Computer aus möglich. Die Finanz-App schafft somit intuitiv und einfach Transparenz, ohne dass man dafür ein ausgefuchstes Zahlengenie sein muss.

Als mitdenkende Finanz-App zeigt fymio nicht nur genau den Ist-Zustand der Einnahmen und Ausgaben an. Der fymio-Check berechnet vorausschauend, wie viel Geld bis zum nächsten Zahlungseingang noch zur freien Verfügung bleibt und vereinfacht damit das persönliche Finanzmanagement erheblich: Eine Sorge weniger für alle, die sich ungern mit ihren Finanzen beschäftigen und trotzdem den vollen Überblick haben möchten.

Wie bringe ich fymio auf mein Smartphone?

Nach dem Download der App und der Anmeldung bei fymio bindest du in wenigen Schritten deine Konten an. Auch die Anbindung von Kreditkarten und PayPal-Accounts ist möglich. Damit der Finanzmanager verlässliche Aussagen über deine finanzielle Situation treffen kann, sollten die persönlichen Konten möglichst vollständig verknüpft werden. Denn nur so kann fymio mit seiner vorausschauenden Funktion einen finanziellen Engpass erkennen bzw. frühzeitig davor warnen und passgenaue Lösungsvorschläge bieten. Der „fymio Check“ bezieht sich nicht nur auf das Gehaltskonto, sondern wird für alle angebundenen Giro- und Sparkonten berechnet. Dabei gilt: Je länger fymio genutzt wird, desto genauer werden die Prognosen. Durch die Analyse vergangener Umsätze erkennt fymio automatisch wiederkehrende Positionen und prognostiziert zuverlässig zukünftige Einnahmen und Ausgaben. Damit weißt Du genau, wie viel Geld bis zum nächsten Zahlungseingang übrig bleibt.

Sorgen um die Sicherheit der Daten muss sich bei fymio keiner machen: Alle Kundendaten werden in einem zertifizierten und gesicherten Rechenzentrum in Deutschland gespeichert und nach dem derzeit höchsten gebräuchlichen Sicherheitsstandard übertragen. Solltest du dein Smartphone mal unbedacht zur Seite legen, sperrt die Autolock-Funktion schon nach 90 Sekunden zuverlässig deinen fymio-Account.
fymio unterstützt dich dabei, den Überblick und die Kontrolle über die eigenen Finanzen zu behalten – bei voller Datensicherheit und unabhängig von der finanziellen Ausgangssituation, den Vorkenntnissen oder der Hausbank.

Wie behältst du den Überblick über deine Finanzen? Wirst du manchmal von einer größeren Abbuchung überrascht, die du so nicht auf dem Schirm hattest? Welche Wünsche hättest du an einen mitdenkenden Finanz-Assistenten?