psd2_small
WICHTIGE INFO: fymio ist bis auf Weiteres offline. Aufgrund der Einführung von PSD2 müssen wir unsere Schnittstellen zu den Banken anpassen. Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung und hoffen bald wieder online sein zu können. Vielen Dank für euer Verständnis!

PSD2 – Die neue Zahlungsrichtlinie

Was hat das mit dir zu tun?

Ab Mitte September treten wichtige Änderungen in Kraft, die mit der Einführung der neuen europäischen  Zahlungsrichtlinie PSD2 zusammenhängen. Sie definiert, wie fymio zukünftig auf deine Bankdaten zugreifen darf. Deshalb möchten wir dich hier über die wichtigsten Inhalte informieren, so bist du auf der sicheren Seite und kennst dich aus. Aber alles halb so wild, wir sagen dir ganz genau was zu tun ist!

Was bedeutet das für Dich?

Der zweite Faktor

Willst Du oder ein Drittanbieter wie z.B. fymio auf deine Kontodaten zugreifen, ist ab sofort ein zweiter Sicherheitsfaktor (TAN) als Zustimmung von dir notwendig. Das bedeutet noch mehr Schutz für deine Daten.

Mehr Infos

Die alleinige Eingabe deiner Onlinebanking-Zugangsdaten ist leider nicht mehr ausreichend. Je nach Bank ist ein weiterer Sicherheitsfaktor wie z.B. Push-Tan, etc. notwendig. Welche Methode gewählt wird entscheidet deine Bank für dich, wir haben darauf keinen Einfluss.

Dauer Kontozugriff

Nach erfolgreicher Authentifizierung gewährt deine Bank uns für einen bestimmten Zeitraum den Zugriff auf dein Konto. Je nach Bank muss nach spätestens 90 Tagen eine erneute Eingabe erfolgen.

Mehr Infos

Langfristig kann fymio nur auf deine Kontodaten zugreifen, wenn du regelmäßig den zweiten Faktor (TAN) aktualisiert. Aber keine Angst, wir sagen dir rechtzeitig bescheid, wenn du es wieder soweit ist.

Kommen Kosten auf Dich zu?

Hier brauchst du keine Kosten befürchten. Banken dürfen für den Versand von SMS oder TANs keine Kosten verlangen.

Muss ich jetzt etwas tun?

Ja, installiere dir die aktuellste Version der App! So stellst du sicher, dass fymio weiter auf deine Umsatzdaten zugreifen kann und wir dich auch zukünftig bei deinem Finanzmanagement unterstützen können

Fragen & Antworten rund um fymio

Funktioniert nach der PSD2 die tägliche Aktualisierung der Kontostände?

Damit Du weiter deine Kontodaten aktualisieren kannst, musst Du dies zunächst mit einem zweiten Faktor bestätigen. Den zweiten Faktor generierst Du über das TAN Verfahren deiner Bank. Deine Bank gibt vor, welche Methode sie bevorzugt und sie kann dementsprechend variieren. Lass dich davon nicht irritieren.

Kosten mich die notwendigen TANs denn etwas?

Für die Zusendung der TANs, die Du benötigst um dich zu authentifizieren, darf deine Bank kein Geld verlangen.

Welche TAN-Verfahren unterstützt fymio?

fymio unterstützt verschiedene TAN-Verfahren. Diese sind:

  • sms Tan
  • chip Tan
  • push Tan
  • Bestätigung in der App deiner Bank
Woher weiß ich welches TAN-Verfahren ich durchlaufen muss?

Da kannst du dich entspannt zurücklehnen, wir werden dir bei Bedarf in fymio ganz genau sagen was du tun muss. Folge einfach den Anweisungen.

Funktioniert fymio weiterhin?

Während des Umstellung auf die PSD2-Regelungen im September 2019 kann es zeitweise zu Einschränkungen in fymio kommen. Wäre cool, wenn du ein Auge zu drückst. Wir bemühen uns alles so smooth wie möglich über die Bühne zu bringen.

Generelle Fragen zur PSD2

Was ist die PSD2 und was bedeutet sie?

Die Payment Services Directive 2 (abgekürzt PSD2) ist die vom europäischen Gesetzgeber überarbeitete Zahlungsdiensterichtlinie, die seit Januar 2018 in deutsches Recht umgesetzt ist. Es wurden eine Reihe von Regelungen erlassen, um die Sicherheit im Zahlungsverkehr zu erhöhen und weiteren Wettbewerb zwischen Zahlungsinstituten zu ermöglichen. Kernpunkte sind die Einbeziehung „dritter Zahlungsdienstleister“, die Zahlungsauslösedienste, Kontoinformationsdienste und die Ausgabe von Zahlungskarten anbieten sowie die Verpflichtung zur sog. „starken Kundenauthentifizierung“. Des Weiteren wurden Regelungen zum Schutz des Verbrauchers gestärkt. Aktuell wurde die vollständige Einführung der PSD2 verschoben, ein genauer Endzeitpunkt steht noch nicht fest und wird erst noch von der BaFin (Finanzaufsicht) bekannt gegeben.

Was bedeutet Zwei-Faktor-Authentifizierung?

Ein Drittdiensleister ist ein Anbieter von Kontoinformations- oder Zahlungsauslösediensten. fymio ist im Sinne der PSD2 ein Kontoinformationsdienst (Analyse der Kontodaten) und Zahlunsgauslösedienst (Anlegen von Daueraufträgen bei den Zielen). Aus diesem Grund unterliegen wir den Anforderungen der Zahlungsrichtlinie und müssen uns an diese Vorgaben halten.

Was ist ein Drittdienstleister?

Ein Drittdiensleister ist ein Anbieter von Kontoinformations- oder Zahlungsauslösediensten. fymio ist im Sinne der PSD2 ein Kontoinformationsdienst (Analyse der Kontodaten) und Zahlunsgauslösedienst (Anlegen von Daueraufträgen bei den Zielen).

Interessante Artikel zum Thema PSD2

Hier wollen wir euch gute Artikel zum Thema PSD2 aufzeigen. Die Artikel können auch auf Seiten außerhalb von fymio liegen.

Blogartikel: Was fymio-Nutzer über die neue Richtlinie PSD2 wissen müssen

Hilfe: Du hast generelle Fragen zum Thema PSD2? Dann melde Dich bei uns!

Link: Was bedeutet die Zwei-Faktor-Authentifizierung?

Jetzt kostenlos ausprobieren!

kostenlos-downloaden-line-white
appstore
google_store